Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Regierungsbesuch

aus China

Am 28. Oktober 2016 besuchte eine Delegation der chinesischen Provinz Jiangsu im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Wirtschaftstags in Stuttgart das Zinkdruckgusswerk von Föhl. In Jiangsu liegt auch die Stadt Taicang, in der Föhl sein chinesisches Werk hat. In Taicang haben sich mittlerweile 250 deutsche Unternehmen angesiedelt, davon ein Drittel aus Baden-Württemberg. Es gibt dort nicht nur duale Ausbildungsplätze nach deutschem Vorbild, sondern zum Beispiel auch einen zweisprachigen deutsch-chinesischen Kindergarten. Beide Seiten lobten die seit 11 Jahren bestehende sehr gute Zusammenarbeit. Besonders beim Aufbau des im letzten Jahr fertiggestellten neuen Werks von Föhl in China durfte Föhl hier eine sehr schnelle und professionelle Unterstützung erfahren.

Bild v.l.n.r: 1. Reihe:  Robert Kristo (Leiter Vertrieb, Föhl Deutschland), Zhao Junchum (Vice Chief of Chengxiang Town, Taicang City People's Government, Director of Investment Promotion Bureau of Chengxiang Town), Wang Hongxing (Vice Mayor of Taicang City People's Government, Director of Taicang Economy Development Area), Ulrich Schwab (Technischer Geschäftsführer, Föhl Deutschland),
2. Reihe: Zhengfang Lu (Betriebsmittelbau, Föhl China), Alex Lu (Konstruktion, Föhl China), Alexandra Xu (chinesische Übersetzerin), Lu Lifeng (Vice Section Chief of Investment Promotion Bureau of Chengxiang Town), Gabriele Brehm (Assistenz der Geschäftsführung, Föhl Deutschland), Wang Cuixia (Section Chief of Commercial Service Bureau of Chengxiang Town), Boris Langer (Kaufmännischer Geschäfsführer, Föhl Deutschland), Christine Worms (Assistenz der Geschäftsführung, Föhl Deutschland)