Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Wertschöpfung durch

Wertschätzung

Das Föhl Leitbild

Ein wichtiger Schlüssel zur Spitzenleistung, profitablem Wachstum und Erfolg liegt in unserem Leitbild Wertschöpfung durch Wertschätzung.

Wir haben die Weichen gestellt und wollen gemeinsam neue Wege gehen. In einer Zeit, die von großer Veränderung und Ungewissheit geprägt ist, soll uns unser Leitbild Halt geben und wie ein Kompass, die Richtung unseres Handelns weisen.

Unser Leitbild ist hierbei der Kompass für unsere Unternehmensstrategie und Ziele.

Es soll uns allen Orientierung geben und die Begeisterung wecken, gemeinsam eine Kultur zu schaffen, in der man gerne arbeitet, sich wohlfühlt und in der sich der Wille und die Freude an der Leistung entfalten kann.

Unsere Werte

im überblick

Unser Leitbild

Wertschöpfung durch Wertschätzung

Wertschöpfung

für Führungskräfte und Mitarbeiter

Wertschätzung

für Führungskräfte und Mitarbeiter

Strategie und Ziele

Erhöhung der Kundenzufriedenheit

Richtlinien

für alle Beschäftigten

Strategische Perspektiven

fokusiert auf unsere Kunden

Wertvoll

für Mitarbeiter und Führungskräfte

Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Aus diesem Grund gibt es seit 2008 den Bereich Betriebliches Sozialmanagement in unserem Unternehmen. Wir wollen die Motivation, Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter fördern. Wenn es den Mitarbeitern gut geht, gelingt auch die Arbeit - die Produktion wird verbessert und die Kosten (wie Fehlzeiten, Krankenstand, Arbeitsunfälle) reduzieren sich. Die Arbeit basiert auf unseren Leitsatz "Wertschöpfung durch Wertschätzung".

Unser Betriebliches Sozialmanagement umfasst neben der Beratung von Führungskräften und einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch Maßnahmen zur Prävention.

Konkrete Aufgaben des Betrieblichen Sozialmanagements:

  • Coaching der Führungskräfte
  • Unterstützung der Mitarbeiter in schwierigen Lebenslagen (Krankheiten in Familien, finanzielle Problematik, Trennungsproblematik)
  • Beratung bei Suchterkrankungen und Weitervermittlung
  • Supervision der Teams
  • Integrationsarbeit
  • Mediation
  • Auswahlverfahren der Auszubildenden
  • Konfliktbewältigungsstrategien

     

Ansprechpartnerin

Dagmar Zanek-Dycke
Diplom Sozialarbeiterin (FH), Systemische Therapeutin, Coach, Supervisorin
Tel.: +49 (0) 71 83 / 3 06-458
Email: dagmar.zanek-dycke@foehl.de