Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Föhl Runners

in New York

Der New York Marathon gehört zu den berühmtesten und beliebtesten Marathonläufen der Welt. Er wird jährlich seit 1970 ausgetragen. Die Strecke führt durch alle fünf Stadtbezirke von New York City. Ausgehend von Fort Wadsworth auf Staten Island führt der Lauf über Brooklyn, Queens und die Bronx nach Manhattan zum Ziel im Central Park. Der New York Marathon gilt als sehr anspruchsvoll, weil insgesamt fünf Brücken zu überqueren sind.

Bei strahlendem Sonnenschein und idealen Lauf-Temperaturen um 15° C erfolgte der Startschuss zum 40. New York Marathon. Um 9:50 Uhr Ortszeit und unter Begleitung von Frank Sinatras New York, New York setze sich die erste Welle in Bewegung. Der Start erfolgt in 4 Wellen im Abstand von 30 min, um die große Teilnehmerzahl bewältigen zu können. Das erste Highlight gleich zu Beginn, beim Überqueren der Verrazano Bridge erhält man einen unbeschreiblichen Ausblick auf die Skyline von New York - Gänsehaut pur! Insgesamt über 50.000 Starter hatten sich auf den Weg gemacht, darunter auch unser Föhlianer Robert Kristo. Über die Pulaski Bridge, auf deren Auffahrrampe sich der Halbmarathonpunkt befindet, ging es nach Queens. Von diesem Stadtteil führte die Strecke weiter auf die Queensboro Bridge, die nach Manhattan und auf die First Avenue führt. Über die Willis Avenue Bridge in die Bronx und über die Madison Avenue Bridge ging es dann wieder zurück nach Manhattan durch den Stadtteil Harlem auf die Fifth Avenue. Am Columbus Circle ging es zurück in den Central Park, dem Ziel an der Tavern on the Green entgegen.

Die vielen Menschen entlang der Strecke feuerten die Läufer mit Applaus, Musik und aufmunternden Rufen immer wieder an, bis nach 42,195 km die ersehnte Ziellinie im Central Park überquert werden konnte.
Mit 3:48:05 h meisterte Robert Kristo nicht seinen schnellsten, aber mit Sicherheit seinen aufregendsten und schönsten Marathon.