Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Energie-Scouts

Azubis in besonderer Mission

Egal, ob Druckluft entweicht oder Wärme verloren geht: In ganz Deutschland finden in ihren Ausbildungsunternehmen entsprechend geschulte Azubis – die sogenannten Energie-Scouts – die Lecks und reparieren sie. Die Energie-Scouts sind ein Projektbaustein der bundesweiten „Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz“, einem Gemeinschaftsprojekt von Bundesumwelt- und Bundeswirtschaftsministerium, Deutschem Industrie- und Handelskammertag sowie dem Zentralverband des Deutschen Handwerks. Durch dieses Weiterbildungsprogramm werden die Jugendlichen für Klima- und Umweltschutz sensibilisiert, denn sie erleben, wie viel Energie schon mit kleinen Maßnahmen eingespart werden kann, und zwar auch in großen Unternehmen.

Dierk Göhringer, Leiter Ausbildung, und Andreas Eigner, Leiter Umwelt- und Energiemanagement, haben 2017 dieses Projekt zum ersten Mal auch bei Föhl initiiert. Zwei Gruppen aus dem zweiten Ausbildungsjahr absolvierten im März die Weiterbildung. Dabei haben sie theoretische und praktische Grundkenntnisse der Energietechnik kennengelernt, die sie jetzt ganz praktisch umsetzen sollen – und zwar am Druckluftsystem, da hier das größte Einsparpotenzial identifiziert wurde. In den kommenden Wochen werden die angehenden Energie-Scouts Messungen durchführen und bewerten, Verbesserungen anregen und Maßnahmen ableiten. Bei Föhl wird diese Weiterbildung aufgrund der positiven Resonanz auf jeden Fall ein fester Bestandteil des Lehrplans für die Azubis im zweiten Lehrjahr.